National Register #70000143: Casa de Estudillo in San Diego, Kalifornien

National Register #70000143
Casa de Estudillo
4000 Mason Street
San Diego

Casa de Estudillo, wie es heute existiert, ist ein meist umgebautes Beispiel eines großen spanisch-mexikanischen Stadthauses.

Etwa 1824 begannen die Soldaten des Presidio von San Diego, ihre Häuser außerhalb der Lehmziegelmauern des Forts zu bauen. 1827 erhielt Don Jose Antonio Estudillo, ein Armeekapitän, ein Hausgrundstück. Bis 1829 hatte er das große Lehmhaus fertiggestellt, das immer noch die gesamte Ostseite des Town Plaza einnimmt.

Das Haus, das ursprünglich dreizehn Zimmer hatte, ist um drei Seiten eines Hofes gebaut. Der Mittelteil ist 116 Fuß lang und der Nord- und Südflügel sind jeweils fast hundert Fuß lang. Die Adobe-Wände sind innen und außen verputzt und weiß getüncht und durchschnittlich drei Fuß dick. Das Dach wird von handgehauenen Hölzern und Balken getragen, die mit Rohbauzangen festgezurrt sind. Eine einstöckige Veranda erstreckt sich vollständig um die drei Innenseiten des Hauses.

Die Struktur wurde von der Familie Estudillo bis 1887 bewohnt, als sie verlassen wurde und in den Ruin fallen durfte.

1905 erwarb John D. Spreckels das Gebäude und finanzierte dessen Restaurierung 1910.

1968 wurde das Gebäude dem Staat Kalifornien übergeben und erneut restauriert.

Der Adobe wurde ursprünglich von einer kleinen runden Holzkuppel gekrönt, von der aus die Familie und die Gäste die Stierkämpfe und Festivals auf dem angrenzenden Stadtplatz verfolgen konnten. Die Kuppel wurde bei der Restaurierung 1910 nicht rekonstruiert. Es wurde während der Renovierung 1968 hinzugefügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.