Eine Studie darüber, wie Endometriose das Sexualleben von Männern' beeinflusst? That's enraging

Endometriose ist eine Krankheit, die eine von 10 Frauen im gebärfähigen Alter betrifft. Es betrifft etwa 600.000 Frauen in Australien und 176 Millionen Frauen weltweit. Dennoch erhält Endometriose sehr wenig Finanzierung und Aufmerksamkeit von der medizinischen Welt. Tatsächlich haben viele Menschen noch nie davon gehört, obwohl es so verbreitet ist.

Als ich 15 Jahre alt war, wurde bei mir Endometriose diagnostiziert. Dies geschah erst, nachdem ich zwei Jahre lang versucht hatte, Ärzte davon zu überzeugen, dass es nicht normal war, dass ich während meiner Periode so starke Schmerzen hatte, dass ich nicht gehen konnte. (Und meine Diagnose war relativ schnell – die durchschnittliche Diagnosezeit beträgt acht bis 10 Jahre. Seitdem ist mein Leben mit Operationen, Ärzten, Medikamenten, invasiven Eingriffen und ständigen Schmerzen gefüllt, die sich auf alles auswirken, was ich tue. Ich habe wegen Endometriose länger gebraucht, um die Schule zu beenden. Ich habe letztes Jahr die Universität verschoben, weil ich operiert werden musste. Ich kann keine Jobs machen, bei denen ich lange stehen muss. Ich muss oft Pläne stornieren, weil ich so viele Schmerzen habe.

Ein großer Teil des Kampfes mit Endometriose ist, wie wenig darüber verstanden wird. Ich sehe gute Ärzte, die sich kümmern und helfen wollen, aber es gibt nur so viel, was getan werden kann, wenn die Finanzierung und der Fokus nicht da sind. Die Forscher wissen immer noch nicht, was die Krankheit verursacht, und es gibt keine Heilung. Behandlungen sind in ihrer Wirksamkeit variabel.

Am Dienstag wurde ich auf die Tatsache aufmerksam gemacht, dass die Universität von Sydney kürzlich Untersuchungen genehmigt hat, wie das Sexualleben von Männern durch eine Beziehung mit jemandem mit Endometriose beeinflusst wird. Diese Studie wird von einem Masterstudenten durchgeführt, der „die Auswirkungen der Endometriose auf das sexuelle Wohlbefinden von Männern“ untersuchen möchte.

In Anbetracht der geringen Aufmerksamkeit und Finanzierung, die Endometriose erhält, ist es wütend zu sehen, dass jemand eine Studie darüber durchführt, wie sich diese Krankheit auf Männer auswirkt. Das Sexualleben von Frauen ist weitaus stärker von Endometriose betroffen als das von Männern, und wenn eine Studie zu diesem Bereich durchgeführt wird, sollte untersucht werden, wie Frauen und ihr Sexualleben betroffen sind. Endometriose schadet dem sexuellen Wohlbefinden eines Mannes nicht. Es wirkt sich jedoch auf jeden Aspekt Ihres Lebens aus, wenn Sie darunter leiden. Es kann bedeuten, dass Sex oft schmerzhaft und unangenehm ist, Penetration kann Blutungen verursachen und Schmerzen bleiben für Tage danach.

Studien wie diese lassen es so aussehen, als würde Endometriose nur dann Aufmerksamkeit erregen, wenn wir hervorheben, wie es Männern weh tut. Es ist nicht genug für Frauen, ihre unzähligen Geschichten von Schmerz und Leid zu teilen. Wie es ihre Fähigkeit einschränkt, das Studium zu beenden, Vollzeit zu arbeiten oder sogar Sex zu haben. Es ist nicht genug, um die Operationen zu beschreiben, und die Medikamente, die invasiven Verfahren, die wenig bis gar keine Erleichterung bieten. Die einzige Möglichkeit, die Menschen dazu zu bringen, sich darum zu kümmern, besteht darin, ihnen zu sagen, dass auch Männer betroffen sind.

Es gibt so viele andere Dinge, die in Bezug auf Endometriose betrachtet werden sollten, bevor wir uns ansehen, wie es Sex für Männer beeinflusst: eine weniger invasive Art zu diagnostizieren, zu verstehen, wie es den Alltag von Menschen beeinflusst, die es haben, richtige Schmerztherapie, Sensibilisierung, damit Frauen nicht des Lügens beschuldigt werden, eine Heilung.

Frauen müssen kämpfen, um geglaubt zu werden, dass sogar etwas nicht stimmt. Wenn sie dann endlich diagnostiziert werden, müssen sie für eine bessere Behandlung und Schmerzmittel kämpfen, nur damit sie mit einer gewissen Normalität in ihrem Leben leben können. Ärzte behandeln Sie, als würden Sie es erfinden oder übertreiben.

Einige Ärzte wissen nicht einmal, was Endometriose ist. Ich verbrachte einmal eine Nacht in der Notaufnahme mit so großen Schmerzen, dass ich nicht gehen konnte, und der Arzt teilte mir mit, dass er Endometriose googeln musste, weil er sich nicht ganz sicher war, was es ist.

Dies sind die Dinge, die Frauen ertragen müssen, wenn sie Endometriose haben. Dies sind die Arten, wie Frauen an Endometriose leiden. So viel von dieser Krankheit versucht, etwas Aufmerksamkeit darauf zu bekommen, und versuchen, Leute dazu zu bringen, es zu erforschen. Im vergangenen Jahr, In den Nachrichten wurde mehr darüber berichtet, Aber eine Studie darüber zu sehen, wie es sich auf Männer auswirkt, besonders ihr Sexualleben, fühlt sich an wie ein Schritt vorwärts und zwei Schritte zurück.

Hier geht es nicht darum, die Forscherin anzugreifen – ich kontaktierte sie, um ihre Gründe zu verstehen, aber sie hatte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht geantwortet. Endometriose betrifft ungefähr die gleiche Anzahl von Frauen wie Diabetes und kostet ungefähr das gleiche, erhält aber 5% der Finanzierung von Diabetes. Es gibt keine Heilung, keine bekannte Ursache und nicht einmal eine zuverlässige Behandlung. Hier geht es um Frustration darüber, wie Endometriose im Moment behandelt wird. Diese Studie passt in einen breiteren Kontext, in dem der Schmerz von Frauen nicht immer anerkannt wird.

Es ist schädlich, einen potenziellen Präzedenzfall für männlich-zentrierte Studien zu den Auswirkungen der Endometriose zu schaffen. Es gibt keinen logischen Weg, dass sich eine Diskussion über Endometriose darauf konzentrieren sollte, wie sie sich auf Männer auswirkt, oder die Partner von Menschen, die es tatsächlich haben. Wir können kaum ein Gespräch über Endometriose in Gang bringen. Wir sollten kein Gespräch über Endometriose beginnen, um zu sehen, wie Männer darüber denken, insbesondere nicht, um zu sehen, wie es sich auf ihr Sexualleben auswirkt.

  • EndoActive arbeitet mit der University of Sydney zusammen, um die Endometriose-Patientenerfahrung zu erforschen. Um Ihre Erfahrungen als Endometriose-Patient zu teilen und zu patientengeführter Forschung beizutragen, können Sie diese Umfrage ausfüllen: https://www.surveymonkey.com/r/endoexperiences
  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Per E-Mail teilen
  • Auf LinkedIn teilen
  • Auf Pinterest teilen
  • Auf WhatsApp teilen
  • Auf Messenger teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.