Barnet Local OfferBarnet Local Offer

Das Ziel eines CETR ist es, einen Prozess der Erforschung von Alternativen zur Krankenhauseinweisung zu erleichtern. Wenn dies nicht möglich ist, wird es fortgesetzt, während das Kind oder der Jugendliche stationär ist, durch ihre Beurteilung und Behandlung und ihre Entlassung.

Es gibt drei verschiedene Arten von CETR:

  1. Gemeinschafts-CETR – findet statt, wenn das Kind oder der Jugendliche in der Gemeinde lebt (dies könnte auch einschließen, wenn sie in einem Wohnheim leben)
  2. CETR nach der Aufnahme
  3. Stationäre CETR – findet statt, wenn sich das Kind oder der Jugendliche in einer Fachklinik für Lernbehinderung oder psychische Gesundheit befindet

Eine Gemeinschafts-CETR findet statt, wenn wird hervorgehoben, dass das Kind oder der Jugendliche in Gefahr ist, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Ziel dieser CETR ist es, nach Alternativen zur Krankenhauseinweisung zu suchen und zu untersuchen, welche anderen Dienste oder Optionen verfügbar sind, um das Kind oder den Jugendlichen in der Gemeinde zu halten.

Manchmal ist es in einer Notsituation nicht möglich, dass eine gemeinschaftliche CETR stattfindet. Eine Gemeinschafts-CETR sollte nicht verwendet werden, um den Prozess der Aufnahme von jemandem ins Krankenhaus zu verzögern, wenn dies erforderlich ist.

Ein Post-Admission CETR findet nur statt, wenn kein Community CETR stattgefunden hat. Es wird innerhalb von 2 Wochen nach der Aufnahme stattfinden.

Eine stationäre CETR findet alle 3 Monate statt, während sich das Kind oder der Jugendliche im Krankenhaus befindet. Das CETR wird lösungsorientiert sein, nach Wegen suchen, um Hindernisse für die Entlassung des Kindes oder Jugendlichen zu überwinden, und wird alle Maßnahmen und Zeitpläne dafür vereinbaren, sowie klarstellen, wer für diese Maßnahmen verantwortlich ist.

Es gibt Grundsätze, die im Mittelpunkt der CETRs stehen und die das CETR-Gremium stets einhalten sollte. Dies sind:

  • Personen- und familienzentriert
  • Evidenzbasiert
  • Rechtsorientiert
  • Den ganzen Menschen sehen
  • Offen, unabhängig und herausfordernd
  • Nichts an uns ohne uns
  • Handlungsorientiert
  • Leben in der Gemeinschaft

Die CETR muss Folgendes umfassen:

  • Das Kind oder die junge Person (wenn sie teilnehmen möchten)
  • Familienmitglieder (wenn die junge Person möchte, dass sie dort sind)
  • Der zuständige Kommissar (normalerweise die örtliche CCG, wenn es sich um eine CETR in der Gemeinde handelt, oder NHS England, wenn es sich um eine CETR nach der Aufnahme oder stationär handelt)
  • Verantwortlicher Kliniker oder leitende Krankenschwester

Andere Personen oder Dienste, die hilfreich / angemessen sein können:

  • Sozialarbeiter
  • Schlüsselarbeiter SENDEN
  • Schulvertreter
  • Jugendstraftäter-Team
  • Anwalt
  • VCSE-Organisationen, bei denen der Jugendliche bekannt ist / beteiligt ist
  • CAMHS
  • Virtuelle Schule
  • Team für soziale Betreuung / Übergänge für Erwachsene (wenn der Jugendliche über 14 Jahre alt ist)

Der Prozess verwendet ‚Key Lines of Inquiry‘ (KLOE), die zusammen eine Zusammenfassung und Feedback für das Kind oder Jugendliche zu setzen hilft, die sagt:

  1. Bin ich sicher?
  2. Wie ist meine derzeitige Pflege?
  3. Gibt es einen Plan für meine Zukunft?
  4. Muss ich für meine Pflege und Behandlung im Krankenhaus sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.